cropped-UHC_Logo_jpg.jpg

UHC Männer – WAT Fünfhaus erwies sich als harte Nuss

Nach dem Sieg gegen Perchtoldsdorf, letzten Sonntag, startete der UHC Rohringer Automotive Gänserndorf mit viel Selbstvertrauen und Elan ins Spiel gegen WAT Fünfhaus. Sehenswerte Kombinationen über mehrere Stationen sorgten für eine schnelle 4:2 Führung. Im Laufe der ersten Hälfte geriet das Spiel der Heimmannschaft immer mehr ins Stocken und die Wiener erspielten sich zwischenzeitlich eine zwei Tore Führung. Der Tormann von Fünfhaus wurde immer mehr zum Stolperstein für unsere Mannen. Kurz vor der Halbzeit kämpfte sich unsere Truppe zurück und es ging mit einem gerechten 14:14 in die Halbzeitpause.

Die nicht gerade von Zufriedenheit geprägte Halbzeit-Ansprache unseres Trainers Michal Fazik rüttelte unser Team etwas wach. Ein schneller 3 Tore Vorsprung der Gänserndorfer zu Beginn der zweiten Halbzeit sorgte leider auch nicht für die nötige Ruhe und Entschlossenheit im Angriff. Die Torhüter beider Mannschaften rückten immer mehr in den Mittelpunkt des Geschehens und am Ende entschied die bessere Torhüter-Leistung des Heim-Goalies Peter Perdoch das Match zugunsten der Marchfelder. Die 3 Tore Führung 56 Sekunden vor dem Ende wurde gerade noch mit einem 25:24 über die Ziellinie gebracht. Das 11:10 der zweiten Halbzeit spricht für die beiden Defensiv-Reihen inklusive der überragenden Torleute, offenbarte aber einige Schwächen im Angriffsspiel. Weiter geht es für den 4. in der Regionalliga Ost nächsten Sonntag (23.10.) in Stockerau.

Ein großes Dankeschön gilt auch der Fa. Wallner Pool aus Auersthal für die Matchpatronanz und das Sponsoring in dieser Saison!!!