cropped-UHC_Logo_jpg.jpg

U13 Jungs kämpfen tapfer mit 5 Feldspielern

Am Samstag, 26. November 2022 stand das Spiel der U13 Jungs gegen die zweite Mannschaft aus Krems an. Gleich fünf krankheitsbedingte Ausfälle und ein weiterer verhinderter Spieler bedeuteten, dass die restliche Mannschaft zu sechst antreten musste. Ein Spieler weniger, das gesamte Match lang, ist mehr als ein großes Handicap. Doch die verbliebenen Spieler hielten die Fahne des UHCs mit purer Willenskraft hoch. 

In der ersten Halbzeit spielten alle Spieler mit ruhigem Kopf und machten dadurch kaum technische Fehler. Lange Angriffe mit vielen Unterbrechungen verlangsamten das Spiel, wann immer notwendig, und halfen diese Mammutaufgabe zu stemmen. So konnte man sensationell mit einem Unentschieden in die Halbzeit gehen. Hervorzuheben war Micheal Reissner im Tor, der mit zahlreichen Paraden die Gegner immer wieder zur Verzweiflung brachte. 

In der zweiten Halbzeit setzten die Gänserndorfer ihr Spiel fort, doch die Müdigkeit schlug zu und so waren es am Schluss 3 Fehler/Tore zu viel, die den Unterschied machten. Felix Schmolengruber konnte die Niederlage mit seinen sensationellen 12 Toren auch nicht mehr verhindern. 

Alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen, welches die geschlossene Leistung widerspiegelt.

Kopf hoch Burschen, darauf könnt ihr wirklich stolz sein!