cropped-UHC_Logo_jpg.jpg

Saisonrückblick: U13M/U13W/U14W – Beeindruckende Leistungen!

Die U13 Burschen blicken auf eine durchwachsene Saison zurück, die aber doch noch erfreulich geendet hat. Am Anfang der Saison verloren sie einige Spiele aufgrund von Ausfällen gegen die direkten Konkurrenten in der Liga knapp. Die Burschen haben sich dadurch aber nicht unterkriegen lassen und am Ende der Saison konnte man 3 von 4 Spielen gewinnen. Die Leistungssteigerung spiegelt sich auch in anderen Bereichen wieder: Valentin Prager gelang auch für nächstes Jahr der Sprung in die LAZ NÖ Auswahl & Raphael Scheidl wurde im Playoff zweiter in der Torschützenliste. Mit der Entwicklung blickt die Mannschaft positiv auf die nächste Saison.

Es war eine intensive Saison für die U13W, geprägt von zahlreichen Ausfällen, vor allem von Torfrau Lisa Pasi. So wurde das Obere Play-Off knapp verpasst, das Untere Play-Off aber schließlich auf Platz 1 beendet. Kein anderes Team kam in den Duellen knapper an Landesmeister Hypo heran als Gänserndorf. Auch wurden 4 Spielerinnen für das NÖ LAZ einberufen. Beim Oster-Turnier in Koper in Slowenien konnte die Jahrgangs-Kategorie gewonnen werden. Beim Schul-Cup wurde man als Team des Gymnasium Gänserndorf, unterstützt von der Ex-Gänserndorferin Elena Cegar (jetzt Wölfe Wien) nicht nur überraschend Landesmeister, sondern erreichte beim Bundesfinale in Bregenz sogar das große Finale gegen Wien. Luna Hahn trifft in dieser Alterskategorie am öftesten.

Die Saison der U14W startete unglücklich mit der Elite-Cup-Qualifikation. Dort gab eine u.a. eine Niederlage mit 1 Tor gegen den späteren Staatsmeister Wölfe Wien. Dadurch spielte man im Elite-B-Cup, den Gänserndorf auf beeindruckende Weise dominierte. Am Ende kommt man bei 14 Spielen auf 13 Siege & ein Torverhältnis von +227. Indira Quintana erzielt am zweitmeisten Tore in dieser Liga.

📸: Heinz Sattlberger – Handball-Fest 2023 (Weitere Fotos auf Facebook)